Braucht ein Logo Zeit?



Diese Frage kann ich weder mit einem „Ja“ noch mit einem „Nein“ beantworten. Jedoch wäre es empfehlenswert sich dafür Zeit zu nehmen.

 

Leider ist ein gutes Logo ist für viele Selbstständige und Unternehmer etwas, das man irgendwann einmal haben möchte, aber erstmal nicht braucht. Doch dabei kann ein schlechtes oder gar kein Logo sogar Aufträge kosten!

 

Ist ein Logo für Selbstständige und Unternehmer wirklich wichtig? Und falls ja, wie kommen Sie zu einem Logo? In diesem Beitrag möchte ich Ihnen erklären, warum ein Logo so wichtig ist und wie ein Logo aufgebaut sein sollte.

Warum ist ein Logo wichtig?

Mit einem guten Logo wirkt Ihr Unternehmen professionell und ehrlich. Neben Ihrem Namen (ob Ihren persönlichen oder Ihres Unternehmens) ist es für das Erste, was Ihre potenziellen Kunden von Ihnen wahrnehmen. Die Bildmarke ist ein wichtiger Teil Ihres Brandings. So wie eine individuelle Domain von Professionalität und Expertentum bekräftigt, zeugt ein persönliches Logo von der Ernsthaftigkeit mit der, Sie Ihr Unternehmen führen.

 

 

Auf den ersten Blick geben Sie Ihrem Kunden die Bestätigung, dass Sie der Experte in Ihrem Bereich sind und genauso professionell wie eine große Firma handeln. Der Kunde fühlt sich dann behütet und in seinen Bedürfnissen verstanden. So kann man auch mit lokalen Unternehmen und Global Playern mithalten.

Doch wie soll Ihr persönliches Logo aufgebaut sein?

Es gibt hunderte von Logos, die wir auf einen Blick erkennen können. Die erfolgreichsten von allen haben allerdings diese sechs Eigenschaften gemeinsam:

 

EINFACHHEIT

Logos mit viel Text, vielen verschiedenen Farben oder grafischen Elementen sind nur schwer auf den ersten Blick zu erkennen. Darum bestehen die meisten Logos nur aus einer Handvoll Wörtern und/oder einem Bild/Symbol.

 

EINPRÄGSAMKEIT

Vielleicht können sich Ihre Kunden nicht an Ihren Namen erinnern, doch wahrscheinlich erinnern sie sich an Ihr Logo und das Gefühl, dass sie damit assoziieren. Dadurch fällt es ihnen leichter, Sie und Ihre Arbeit im Wettbewerb wieder zu erkennen.

 

ZEITLOSIGKEIT

Logos sollten die Zeit überdauern. Viele Logos sehen allerdings nach ein paar Jahren veraltet aus. Deshalb überarbeiten selbst die bekanntesten Marken ihre Logos von Zeit zu Zeit. Jedoch Ausdruck ihrer Bildmarke bleiben sie jedoch treu.

 

VIELSEITIGKEIT

Um die Sichtbarkeit zu erhöhen, sollte ein Logo überall einsetzbar sein. Daher ist es von Vorteil, wenn es farbig, schwarz-weiß, klein, groß, im Hoch- oder im Querformat funktioniert.

 

ANGEMESSENHEIT

Spricht Ihr Logo tatsächlich Ihre Wunschkunden an? Passt es wirklich zu Ihrem Unternehmen? Immer wieder richten Selbstständige und Unternehmen ihr Angebot neu aus und vergessen dabei, auch ihr Logo neu zu erfinden.

 

KLARHEIT

Kommuniziert Ihr Logo die Kernaussage Ihrer Unternehmung oder Dienstleistung? Bringt es Ihre Vision zum Ausdruck? Wenn nicht, dann sollten Sie es überarbeiten.

Erst wenn Sie auch in Ihrem Auftritt Klarheit schaffen, werden Sie sich mit der Sichtbarkeit leichter tun. 

Das Logo ist ein Teil des Personal Brandings und gibt Ihnen die Chance für mehr Erfolg.

Beste Grüße zum Wochenstart! Ihre Katerina Hinrichs

 

P.S.: Nächste Woche geht es um die Farben und Ihre Wirkung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0