Welche Logo-Dateiformate brauchen Sie?



Ganz egal wie Sie Ihr Logo erstellen lassen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Logo in den folgenden Formaten haben:

 

1.  Kleine evtl. große PNG-Datei mit transparentem Hintergrund.

2.  Evtl. eine schwarz-weiß Variante, wenn einfarbig gedruckt werden soll.

3.  Eine EPS-Variante, die sich ohne Qualitätsverlust skalieren lässt.

 

Welche Logo Größen brauchen Sie?

Wie viele Pixel Ihr Logo haben sollte, hängt ganz vom Einsatzort ab. Die ideale Bildgröße gibt es dabei nicht, allerdings gibt es Richtwerte.

 

Für ein Favicon, also ein kleines Symbol für Ihre Website, empfehle ich die Größe 32 x 32 Pixel.

Für Websitelogos lässt sich aber nur schwer eine Empfehlung abgeben. Denn es kommt letztendlich darauf an, wo das Logo auf der Website platziert ist. Ich empfehle als Mindestgröße 160 x 160 Pixeln bei quadratischen Logos und 250 x 150 für horizontale.

 

Logogröße für den Einsatz in Social Media:

 

Facebook

Profilbild: 180 x 180 Pixel

Cover: 820 x 312 Pixel

Link: 1200 x 628 Pixel

 

Instagram

Profilbild: 110 x 110 Pixel

Thumbnail: 161 x 161 Pixel

Quadratischer Post: 1080 x 1080 Pixel

Horizontaler Post: 1080 x 566 Pixel

Hochkant-Post: 1080 x 1350 Pixel

Stories: 1080 x 1920 Pixel

 

Twitter

Profilbild: 400 x 400 Pixel

Coverbild: 1500 x 500 Pixel

Bilder im Feed: 440 x 220 Pixel bis 1024 x 512 Pixel

 

Youtube

Profilbild: 800 x 800 Pixel

Thumbnail: 1280 x 720 Pixel

Kanalbild: 2560 x 1440 Pixel

 

LinkedIn

Profilbild: 400 x 400 Pixel

Hintergrund: 1584 x 396 Pixel

 

Die Erscheinung Ihres Logos ist ein Teil des Personal Brandings und gibt Ihnen die Chance für mehr Erfolg.

Beste Grüße zum Wochenstart! Ihre Katerina Hinrichs

 

P.S. Nächste Woche geht es um die Dos und Don’ts beim Logo Design.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0