#19 2021 Verbesserung der Problemlöser Kompetenz

4 Tipps, wie Sie Ihre Problemlösungskompetenz verbessern

Einige von uns strahlen und freuen sich, sobald sie vor einer Herausforderung stehen oder ein Problem lösen sollen. So eine Aufgabe wird mit Leichtigkeit gemeistert, Druck und Frustration spielen da keine Rolle. Schnell entstehen Alternativvorschlägen, um diese Herausforderung zu meistern.

So eine Problemlösungskompetenz liegt allerdings nicht jedem. Jedoch lässt sich diese Fähigkeit erlernen. Dabei sollten Sie auf die folgenden Punkte achten: 

1. Das Problem erkennen

Suche Sie die Ursache des Problems und arbeiten nicht oberflächlich an den Symptomen. Oft liegt wahre Ursache ganz wo anders und kann nur mit viel Recherche gelöst werden. 

2. Stärken Sie Ihren Optimismus

Ihre Problemlösungskompetenz können Sie nur entwickeln, wenn Sie davon überzeugt sind, dass Sie die Fähigkeit dazu haben. Also Agieren statt verstecken. Mit einem positiven Mindset starten.

3. Verantwortung übernehmen

Als Problemlöser müssen Sie Verantwortung übernehmen. Vielleicht ist läuft nicht alles wunschgemäß oder kurzfristige Änderungen stellen Sie vor ein Problem. Suchen Sie dann nicht die Schuld bei anderen. Nehmen Sie die Herausforderung auf und stehen hinter der Lösung. 

4. Zeit nehmen

Problemlösungskompetenz ist keine Fähigkeit, die Sie schnell erlernen können und Sie auch schnell zum Ziel führt. Nehmen Sie sich trotz Zeitdruck die Zeit zum Reflektieren.

 

Ein vorschnelles Handeln bringt niemand etwas, wenn das Problem am Ende immer noch da ist. Ihr Frust steigt und Sie haben Ihre Zeit mit einer falschen Strategie verschwendet. 

Deshalb: Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen und lösen Sie die Herausforderung langfristig. 

Einen wunderbaren Dienstag wünsche ich Ihnen!

Ihre Katerina Hinrichs

 

P.S.: Nächsten Dienstag geht es um das Thema „Gestalten Sie Ihr Business und Ihr Leben“.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0