#26 2021 Die richtige Ansprache in LinkedIn

Es ist gar nicht so einfach auf den Plattformen wie LinkedIn oder XING wahrgenommen zu werden. Wenn Sie sichtbar werden möchten, sollten Sie entweder auffallen oder der erste zu dem Thema sein. Es ist gar nicht so einfach unter der Vielfalt an Artikeln, Beiträgen, Likes und Kommentaren wahrgenommen zu werden.

Anbei 6 Tipps von mir wie Sie auf Dauer besser auffindbar werden:

1. Lassen Sie sich empfehlen

Nutze Sie bestehende Kontakte, um sich mit neuen Kontakten zu vernetzen. Frage Sie einen guten Kontakt aus Ihrem Netzwerk nach einer Empfehlung aus seinem Netzwerk. Bei Empfehlungen ist die Chance groß, dass die Anfrage angenommen wird.

2. Finden Sie Gemeinsamkeiten mit Ihren Kunden

Sehen Sie sich die Profile Ihrer potenziellen Kunden oder Partner an und finden Sie gemeinsame Schnittmengen. Denn über Gemeinsamkeiten kommt man schneller ins Gespräch, auch online. 

3. Nehmen Sie Signale von anderen wahr

Sprechen Sie neue Kontakte über Ihre Aktivitäten an. Dazu gehören z. B. vergebene Likes, Kommentare oder veröffentlichte Beiträge. Es kann auch ein Positionswechsel zum Anlass genommen werden, um ins Gespräch zu kommen.

 

Kommentare und Kontaktaufnahmen über Beiträge steigern zudem Ihre Reichweite. So wird Ihr Profil schneller gefunden.

4. Fokus aufs untere und mittlere Management

Sprechen Sie Ihre Zielgruppe auf Augenhöhe an. Also nicht zuerst das Top Management, sondern auch eine Kategorie tiefer. Wenn gute Lösungen in dieser Ebene ankommen, werden sie gerne nach oben kommuniziert.

5. Bieten Sie Content mit Mehrwert an

Menschen vernetzten sich mit Ihnen nicht nur wegen Ihrer Person und Ihrem Wissen, sondern weil Sie einen Mehrwert aus Ihren Inhalten ziehen. Um viele Likes und Kommentare zu erhalten, sollte der Fokus auf den Mehrwert der Beiträge und auf Ihrer Problemlöserkompetenz liegen.

6. Gemeinsam konsumieren und Liken

Wählen Sie aus Ihrem Netzwerk Mitstreiter, die innerhalb einer Stunden Ihre Beiträge kommentieren, damit Ihre Inhalte weit oben gerankt werden.

Zusammenfassend

Möchten Sie in sozialen Netzwerken wahrgenommen werden, dann sollten Sie die stille Beobachterrolle verlassen und aktiv werden, heraustreten und an den richtigen Stellen aktiv werden. 

Kommen Sie ins Tun und starten Sie durch.

Einen erfolgreichen Dienstag!

 

Ihre Katerina Hinrichs

 

P.S.: Nächsten Dienstag geht es um das Thema „Warum werden meine Beiträge nicht geliked“.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0