· 

#37 2021 Virtuelle Produkte für Ihr Business finden

Was ist ein virtuelles Produkt? Ein Produkt, welches Ihre Kunden digital in Anspruch nehmen können. Im Fachjargon spricht man von einem digitalen Produkt. Dieses hat 2 Vorteile: Sie haben keinen Versand und kein Inventar. Das hört sich super an, denken Sie. Aber wie kann ich so ein digitales Produkt erstellen, ohne an der Umsetzung zu scheitern? Sie brauchen dazu einen Plan und das Wissen, welche Produktart es sein soll.

Digitale Produktvielfalt

Zu den digitalen Produkten gehören digitaler Medien wie Bücher, Hörbücher, Musik und Bilder. Zudem sind Tickets und Softwareprogramme digital. Dienstleistungen können z. B. in Form von Online-Kurse digitalisiert werden.

Können auch Sie digitale Produkte anbieten?

Ich sage ja, vor allem wenn Sie über Fachkenntnisse (Spezialisierung) in einem bestimmten Bereich haben. Ihre virtuellen Produkte können Sie dann über Online-Shops und Plattformen wie Digistore und Copecard vertreiben. 

Produktarten

Digitale Produkte gibt es zum Lesen, Lehren und Lernen in Form von eBooks.

eBooks

eBooks gibt es als Schulbücher, Reiseführer, Zeitschriften, Handbücher, Geschichtsbücher, Artikel, Romane aber auch Comics.

Audioprodukte

Als Musiker können Sie Ihre Songs online anbieten. Aber auch Jingles, Beats, Soundtracks und Klingeltöne lassen sich als digitale Produkte verkaufen. Selbst Podcasts müssen nicht immer kostenfrei rausgegeben werden. Interviews und Vorträge zu einem bestimmten Thema können Sie als digitale Sammlung anbieten.

Lernprogramme

Haben Sie ein bestimmtes Thema, was für andere interessant ist und Wissen vermittelt? Dann erstellen Sie hierzu digitale Tutorials.

Lernprogramme aber auch Kurse können Sie Video- oder im Audio-format aufnehmen und einzeln zum Verkauf anbieten.

Emoji Elemente

Haben Sie Freude am Gestalten, dann bietet sich die Möglichkeit gezielt für bestimmte Firmen Emoji Element für Social Media zu erstellen.

Digitale Rezepte

Wenn Sie ein begnadeter Koch/Köchin sind, dann können Sie Ihre Rezepte als Whitepaper online zum Download anbieten.

Fotografie und Plakate

Als Fotograf oder Designer können Sie Fotografien und Plakatentwürfe online zum Download anbieten. 

Digitale Karten

Als Unternehmer der Reisebranche, Blogger und Reiseliebhaber bieten sich Karten, aber auch Booklets zum Download an. Hier können Sie Tipps aus dem Reisegebiet geben aber auch mit großartigen Bildern und Insights das Interesse der Reiselustigen wecken.

Checklisten

Wenn Sie ein Spezialist z. B. im Entrümpeln oder im Strukturieren sind, bieten Sie Checklisten zu diesem Thema an. 

Schnittmuster und Designs

Als Experte im Bereich Garderobe und Schnitte, können Sie Schnittmuster und Designs zum Runterladen und Ausdrucken anbieten.

Spielskripte

Veranstalten Sie gerne Feste und Events? Dann können Sie Vorlagen für Abendveranstaltungen, Firmenfeiern, Teambildungsevents oder Schulveranstaltungen zum Download anbieten. Mit Hilfe Ihrer Listen kann Ihr Kunde sein Vorhaben schneller umsetzen! 

Start in den Verkauf digitaler Produkte

Der einfachste Weg, um Ihre Produkte zu verkaufen, ist das Anlegen eines Profils bei Plattformen wie Digistore & Co. So brauchen Sie sich, um die Abwicklung keine Gedanken zu machen. Sie können aber auch gern einen Webshop eröffnen und diesen mit Ihrer Website oder Ihrem Blog verknüpfen. Sie können sich aber auch eine Landingpage mit einem eingebauten Webshop erstellen lassen. Das Wichtigste ist, dass Sie anfangen und wissen, wie Sie Ihre Produkte an den Kunden bringen möchten.

Einen erfolgreichen Dienstag!

 

Ihre Katerina Hinrichs

 

P.S.: Nächsten Dienstag geht es in Blog um das Thema „Struktur in der Markenkommunikation“.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0